Liesen bereitet sich auf 700-jähriges Bestehen vor

Aufgrund der ersten urkundlichen Erwähnungen feiert Liesen im Jahr 2013 sein 700-jähriges Bestehen. Ein Gremium plant nun den Ablauf der Feierlichkeiten.

Aus diesem Anlass wurde im Januar 2011 während einer Bürgerversammlung mehrheitlich von den anwesenden Lieser Bürgern beschlossen, Veranstaltungen im Rahmen einer 700-Jahr-Feier durchzuführen.

Für die Organisation wurde am gleichen Tag ein Gremium gebildet, das mittlerweile aus 23 Personen besteht. Das Gremium soll unter der Leitung des Ortsvorstehers, Ulrich Brieden, entscheiden, in welcher Form das Jubiläum durchgeführt wird. Am 13. Februar traf sich das Gremium zum ersten Mal, an diesem Abend wurden verschiedenste Ideen zur Durchführung der Feierlichkeiten vorgetragen und diskutiert.

Letztendlich wurden bereits bei diesem ersten Treffen folgende Schwerpunkte gesetzt: Als offizieller Auftakt für das Festjahr soll am 16. März 2013 in der Lieser Schützenhalle ein Eröffnungsabend stattfinden.

Des Weiteren sollen am 27. April 2013 in einer Abendveranstaltung Fotos, Dias und Filme aus den vergangenen Jahren, besonders aus dem Dorfgeschehen und Vereinsleben gezeigt werden.

Um an diesem Film- und Fotoabend ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können, bittet das Gremium schon jetzt interessierte Lieser Bürger, Fotos, Dias und Filme zur Verfügung zu stellen. Am 25. Mai 2013 wird in der Schützenhalle eine Disco durchgeführt. Um den Zusammenhalt des Dorfes zu verdeutlichen, soll am 9. Juni 2013 eine Menschenkette gebildet werden. Diese Veranstaltung soll in Verbindung mit einem Gottesdienst stattfinden. Anschließend ist ein gemütliches Beisammensein angedacht.

Höhepunkt des Festjahres soll der stehende Festzug am 1. September 2013 sein. Liesen wird an diesem Tag seine „historische Seite“ zeigen, und zum Beispiel alte Handwerkskünste wieder aufleben lassen. Gleichzeitig sollen auf der großen Aktionsbühne in der Dorfmitte aber auch aktuelle Themen aufgegriffen werden.

Für die Themenschwerpunkte haben sich aus dem Organisationsgremium einzelne Kleingruppen gefunden, die gezielt die Veranstaltungen planen werden. Neben diesen öffentlichen Veranstaltungen wird seit Monaten an einer Chronik gearbeitet. Sie soll die Geschichte des Dorfes ab der Entstehung, vor nunmehr fast 700 Jahren verdeutlichen. Die Chronik wird pünktlich zum Festjahr veröffentlicht und zum Kauf angeboten werden. Besonders im Bezug auf den stehenden Festzug ist die Mithilfe aller Lieser gefragt.

Um Einzelheiten zu besprechen und dem Dorf vorzustellen, wird nach Abschluss der groben Planungen eine Bürgerversammlung stattfinden. Bei weiteren Fragen oder Anregungen kann Kontakt zum Ortsvorsteher, Ulrich Brieden, aufgenommen werden, er wird die ihm vorgetragenen Anliegen bei der nächsten Gremiumssitzung ansprechen.

2 comments to Liesen bereitet sich auf 700-jähriges Bestehen vor

  • Maria Neteler

    Hallo Liesener,

    hätte noch einige alte Fotos der Schützenhalle von Liesen … auch Familien. Wenn Sie interessiert sind, mailen Sie mir, dann schicke ich sie Ihnen zu. Bin eine Nachfahrin von Josefine Brieden (Sengen), Tochter von Lorenz Brieden, dessen Sohn Lorenz mit einem Lungensteckschuss aus dem Krieg gekommen ist. Lt. meinem Vater war sein Großvater Forstgehilfe, ein Onkel Schreiner.

    Liebe Grüße nach Liesen

    Maria Neteler

  • Andreas Althaus

    Hallo Frau Neteleer,
    wäre an den Bildern interessiert. Bitte unter der angegebenen Adresse zusenden. Schreibe in der Festschrift über den Wald in Liesen.
    Mit freundlichem Gruß
    Andreas Althaus
    Dorfstr. 62
    59969 Hallenberg